Logo

Das Haus Johanna Rau wurde 1989 erbaut und fügt sich, nach erfolgter Rekonstruktion im Jahr 2004, gut in das bereits umfassend modernisierte Wohngebiet Freibergs "Friedeburg" ein.
Das Haus verfügt über 148 Einzelzimmer. 18 dieser Zimmer sind speziell für Rollstuhlfahrer geeignet und verfügen über einen eigenen Sanitärbereich.
Für Ehepaare oder auf Wunsch von zwei Einzelpersonen besteht die Möglichkeit, 2 Einzelzimmer mit Vorraum und Sanitärräumen als Appartement zu bewohnen.
Alle bewohnernahen Räumlichkeiten sind rollstuhl- bzw. behindertengerecht ausgelegt. Der weitläufige Gartenbereich des Hauses bietet allen 148 Bewohnern die Möglichkeit zu einem sicheren Aufenthalt im Freien.
Auf einem heimeigenen Parkplatz stehen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung.
Das Wohngebietszentrum mit seinen zentralen Funktionen liegt nur wenige Meter entfernt und ist gut zu erreichen.

Gern beraten wir Sie über die Leistungen unseres Hauses Johanna Rau.

Das Haus Elisabeth ist ein Gebäudeverbund aus denkmalgeschützten und modernen Bereichen. Es liegt zwischen Chemnitzer Straße und Wohnpark Gentilly in einem Parkareal, das auch Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer zum Verweilen einlädt.

Ein Verbindungsbau vereint den historischen mit dem neuzeitlichen Gebäudeteil. Er beherbergt neben der Heimverwaltung und der Cafeteria auch große, helle Veranstaltungsräume. In der Mehrzahl verfügt die Einrichtung über Einzelzimmer.

Für die Besucher stehen verschiedene Parkmöglichkeiten um den Gebäudekomplex herum zur Verfügung. Die Anbindung ans öffentliche Nahverkehrsnetz ist ebenfalls gegeben.

Das Haus Elisabeth hat eine Gesamtkapazität von 144 Plätzen für vollstationäre Pflege und Kurzzeitpflege als familienentlastendes bzw. vorübergehendes Angebot.

Gern beraten wir Sie über die Leistungen unseres Hauses Elisabeth.

Das Haus Johannishof liegt unmittelbar am Wahrzeichen des Freiberger Stadtteils "Wasserberg", dem Wasserturm. Es blickt mit seinem Haus Fernesiechen auf eine fast achthundertjährige Geschichte im Dienste alter und kranker Menschen zurück.

Heute bietet es 90 pflegebedürftigen Menschen in Ein- und Zweibettzimmern ein Zuhause. Alle Räumlichkeiten sind senioren- bzw. behindertengerecht.

Der großzügige Gartenbereich bietet allen Bewohnern und Gästen die Möglichkeit zu einem angenehmen und sicheren Aufenthalt im Freien.
Besuchern stehen angrenzend ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung.
Eine Tagespflege, für Senioren, die noch zu Hause leben, befindet sich ebenso im Haus.

Gern beraten wir Sie über die Leistungen unseres Hauses Johannishof.

Den Tag in guten Händen verbringen" heißt bei uns: gemeinsam, nicht einsam.

So lange wie möglich in den eigenen vier Wänden oder bei den Angehörigen zu wohnen ist der Wunsch der meisten betreuungsbedürftigen Menschen.

Wir unterstützen diesen Anspruch, indem wir "Auszeiten" vom Alltag bieten. Für die Pflegegäste bringen Sie willkommene Abwechslung und neue Impulse, für die pflegenden Angehörigen spürbare Entlastung.

Unsere Tagespflege bietet als eigenständiger Bereich mit modernen Räumlichkeiten alle Voraussetzungen zum Wohlfühlen in familiärer Atmosphäre. Eine eigene Terrasse und großzügige Parkanlagen laden bei schönem Wetter zum Verweilen ein.

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag von 07:30 bis 17:00 Uhr
Die Tagespflege kann auch an einzelnen Tagen besucht werden.

Leistungen:

  • Individuelle Betreuung und Beschäftigung
    (u.a. Spaziergänge, gemeinsames Backen und zubereiten von Speisen)
  • Frühstück, Mittagessen, Vesper und Zwischenmahlzeit
  • Grund- und Behandlungspflege
  • Fahrdienst

Gern beraten wir Sie über die Leistungen unserer Tagespflege.

Was bedeutet Kurzzeitpflege?

Sie können mehrere Tage oder Wochen als Gast in unserer Pflegeeinrichtung aufgenommen werden, wenn...

... Sie sich nach einem Krankenhausaufenthalt noch nicht sicher genug fühlen, um in Ihren Haushalt 
    zurückzukehren.

... Sie den Zeitraum zwischen einem Klinikaufenthalt und einer Reha-Maßnahme (Kur) gut betreut
    überbrücken möchten.

... Ihr Gesundheitszustand vorübergehend stark beeinträchtigt ist und Sie nicht allein in Ihrer Wohnung
    bleiben können.

... Ihre Angehörigen, die Ihnen ansonsten beistehen, in den Urlaub fahren oder eine verdiente "Auszeit" in
    Anspruch nehmen.

Pflegebedürftige Personen, die von ihrer Pflegekasse ambulante Leistungen erhalten, können im Kalenderjahr zusätzlich Leistungen für Kurzzeitpflege für bis zu 28 Tagen und ggf. weitere 28 Tage Verhinderungspflege erhalten.

Gern beraten wir Sie über die Leistungen unserer Kurzzeitpflege.

Unsere Einrichtungen stehen Personen, zumeist Senioren, deren Pflegebedürftigkeit durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen in Form eines Pflegegrades bestätigt wurde, zur Verfügung.
Unser Sozialdienst ist Ihr erster Ansprechpartner. Er berät, informiert und begleitet Sie hinsichtlich unserer Wohn-, Betreuungs- und Pflegeangebote.  

Dazu gehören u. a.:

  • Pflegeberatung - persönlich und individuell (bei Bedarf auch Zuhause)
  • Besichtigung unserer Häuser
  • Vorvertragliche Informationen der Einrichtungen
  • Informationen und Beratung zu behördlichen Angelegenheiten
  • Vertragsvorbereitung sowie Unterlagen- und Kontaktdatenbearbeitung

Haben Sie sich entschieden bei uns zu wohnen, sich pflegen zu lassen oder vorübergehend unsere Kurzzeitpflege, Tagespflege zu nutzen, werden alle notwendigen Schritte mit Ihnen gemeinsam sorgfältig und individuell vorbereitet und begleitet.

Unser Sozialdienst arbeitet vertrauensvoll mit den Sozialdiensten der Krankenhäuser und anderer Partner sozialer Einrichtungen in Ihrem Interesse eng zusammen.

Formulare zur Aufnahme

Aufnahmeantrag Seniorenheime Freiberg gGmbH

Aufnahmeantrag Kurzzeitpflege Haus Elisabeth

Aufnahmeantrag Tagespflege Haus Johannishof

Ärztlicher Fragebogen

Frau Gülzow wird mit Ihnen bei dem Erstgespräch alle wichtigen Details besprechen.

„Sie kommen doch bald mal wieder? Es tut so gut, mit Ihnen zu reden …“ Wenn Seelsorger solche oder ähnliche Sätze hören, wissen sie, dass ihr Dienst Früchte trägt.

Das Angebot der Seelsorge gilt sowohl unseren Bewohnern bzw. Gästen und deren Angehörigen als auch unseren Mitarbeitenden. Damit unterstützen wir das Wirken der Freiberger Pfarrer, die regelmäßig zu uns kommen, um Gottesdienste zu feiern oder die Senioren zu besuchen.

Hochbetagte, insbesondere auch Demenzkranke, müssen nicht nur mit den eigenen Beschwerlichkeiten zurechtkommen, sondern auch mit dem Verlust lieber Menschen, oftmals des Lebenspartners.

Als kommunal-diakonischer Träger der Altenhilfe lassen wir den uns anvertrauten Menschen daher nicht nur körperliche Pflege und vielfältige kulturelle Angebote zu teil werden, sondern auch seelische Begleitung bzw. geistlichen Beistand.

Kontakt Seelsorge

Ansprechpartner:
Thomas Schönfeld

Mobil: 0160 4738570

Mail: seelsorge(at)seniorenheime-freiberg(dot)de