Logo

Für unsere Altenpflegeeinrichtungen suchen wir engagierte Mitarbeiter/innen zur Verstärkung unserer Teams. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Prima, dann steht Ihrer Bewerbung ja nichts mehr im Wege.

Stellen

Pflegefachkräfte (m/w)

Mitarbeiter/innen Verpflegungsleistungen (Küche)

Ausbildungsangebote

Altenpfleger/-in

Koch/Köchin

Bitte beachten Sie bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen per E-Mail, dass Sie uns diese als PDF-Datei mit max. 5 MB senden.

Spamschutz

Die Seniorenheime Freiberg gemeinnützige GmbH bilden seit vielen Jahren Altenpflegerinnen und Altenpfleger aus. Als Auszubildende/r oder Umschüler/in schließen Sie mit uns einen Ausbildungsvertrag ab und erhalten eine Ausbildungsvergütung bzw. Leistungen der Sozialversicherungsträger.

Der theoretische Unterricht erfolgt im Beruflichen Schulzentrum für Gesundheit und Sozialwesen Chemnitz (Link).

Die berufspraktische Ausbildung erfolgt in unseren stationären und teilstationären Pflegeeinrichtungen durch erfahrene Fachkräfte und Mentoren.

Allgemeine Zugangsvoraussetzungen:

  • Realschulabschluss oder gleichwertiger anerkannter Abschluss oder
  • Hauptschulabschluss mit zusätzlicher zweijähriger Ausbildung (möglichst im pflegerischen sozialen, betreuerischen oder hauswirtschaftlichen Bereich)
  • Ärztlich bestätigte gesundheitliche Eignung

Persönliche Zugangsvoraussetzungen:

  • guter oder sehr guter schulischer bzw. beruflicher Abschluss
  • wünschenswert sind praktischen Erfahrungen im pflegerischen oder betreuerischen Bereich der Altenhilfe (z.B. durch ein Freiwillig Soziales Jahr oder Freiwilligendienst)
  • Bereitschaft, sich mit dem anspruchsvollen Herausforderungen an die Ausbildung und die berufsbedingten Gegebenheiten zu arrangieren

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse als beglaubigte Kopie, ärztliches Attest für die gesundheitliche Eignung, etc.) reichen Sie bitte bei unserer Personalabteilung ein.

Video Ausbildung Altenpfleger/in

Bist du der Typ für die Arbeit mit Menschen?

Teste es aus!

In diesem Einstiegstest kannst du herausfinden, ob deine Einstellungen und Erfahrungen zu den sozialen und pflegerischen Berufen passen.

Berufsfindungstest Altenpfleger/in

Dieser Test zeigt dir Alltagssituationen aus der Ausbildung auf, für die du dich interessierst. Er fragt nach Eigenschaften, Einstellungen und Erfahrungen, die dir in dieser Ausbildung nützlich sein könnten. Am Ende weißt du, welche Überlegungen wichtig sind, bevor du dich dafür entscheidest

Start den Test!

FSJ

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bietet jungen Menschen zwischen 16 und 27 Jahren die Chance, etwas für sich und andere Menschen zu tun. Es ist kein Arbeits- oder Ausbildungsverhältnis.

Das "FSJ" bietet:

  • Eine Chance seine Persönlichkeit weiterzuentwickeln
  • Die Begegnung mit Menschen
  • Das Erfahren von Gemeinschaft
  • Die Möglichkeit, unsere Gesellschaft mitzugestalten
  • Berufliche Orientierung und das Kennenlernen sozialer Berufsfelder
  • Eine Chance, die persönliche Eignung für einen sozialen Beruf zu prüfen

Das "FSJ" dauert in der Regel 12 Monate und beginnt am 1. September eines Jahres. Die Mindestdauer beträgt 6 Monate, die Höchstdauer beträgt 18 Monate.

 Während des "FSJ" erhalten die Freiwilligen

  • Taschengeld
  • Unterkunft und Verpflegung
  • Eine beitragsfreie Versicherung in der gesetzlichen
    Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflege- versicherung
  • Es besteht grundsätzlich Kindergeldanspruch

Verein "Freiwillig im Erzgebirge" e.V.

Video Freiwilliges Soziales Jahr

Bundesfreiwilligendienst

Als ehemals anerkannte Zivildienststellen, können wir Stellen des Bundesfreiwilligendienstes im Bereich Pflege und Betreuung von alten und kranken Menschen anbieten.

Alle Mädchen und Jungen, Frauen und Männer (auch Seniorinnen und Senioren) können sich beim neuen Bundesfreiwilligendienst gemeinnützig im sozialen Bereich in unseren drei Einrichtungen engagieren. Wichtig dabei ist nur, dass die Schule abgeschlossen wurde.

Der Bundesfreiwilligendienst kann einen Zeitraum von 6 bis 24 Monaten umfassen und ist für alle, die älter als 27 Jahre sind, auch in sog. Teilzeit möglich. Die Freiwilligen werden während ihres Engagements fachlich angeleitet und bekommen in Seminaren theoretische Inhalte vermittelt.

Was muss ich noch wissen?

  • Zahlung eines monatlichen Taschengeldes
  • Übernahme der kompletten Sozialversicherungsleistungen durch die Einsatzstelle
  • Kostenfreie Teilnahme an Bildungsveranstaltungen, pädagogische Begleitung
  • Dienstdauer 6 – 18 Monate in Ausnahmefällen auch 24 Monate
  • Urlaubsanspruch: 24 Tage nach Bundesurlaubsgesetz

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Bundesfreiwilligendienstes wird dem Freiwilligen ein qualifiziertes Zeugnis ausgestellt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Verein "Freiwillig im Erzgebirge" e.V.

Video Bundesfreiwilligendienst

Ehrenamt

In Deutschland engagieren sich weit mehr als 23 Millionen Menschen freiwillig bzw. ehrenamtlich.

Durch ihr Engagement schaffen und unterstützen sie Angebote für Mitmenschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen und leisten somit einen erheblichen Beitrag für die Gesellschaft. Ohne die Unterstützung durch Ehrenamtliche wäre manches, über das Notwendige hinaus, nicht möglich. Ehrenamt ermöglicht ein Mehr an Menschlichkeit, sozialen Kontakten und Lebensqualität.


Ehrenamt ist nicht selbstverständlich, verdient öffentliche Anerkennung und Hochachtung. Zuhören, Vorlesen, Spazieren gehen, Singen, Begleitung oder Beistand sind Aktivitäten auf die sich pflegebedürftige Senioren freuen.

Auch SIE haben Gaben. Die Menschen in unseren Häusern warten auf SIE.